Jugendbauhütte 2014/2015

uploads/projekte/jugendbauhuette/melina.jpg Wer bin ich?
Ich bin Melina, 19 Jahre alt und komme aus Coswig (Anhalt), OT Klieken. Nachdem ich die Fachoberschule im Juni 2014 erfolgreich abgeschlossen habe, entschied ich mich ab September für ein freiwilliges soziales Jahr im Simonetti Haus.

Was zählte zu meinen Aufgaben?
Ich habe mich vor allem um die Vereinsarbeit im Büro gekümmert. Mir war es wichtig, den Verein zu unterstützen und durch meine Hilfe etwas zu entlasten. Hauptsächlich habe ich die anfallenden Arbeiten im Vereinsbüro abgearbeitet, Anrufe und E-Mail bearbeitet, Besucher empfangen und durch das Vorderhaus und den Historischen Saal geführt. Zu meinem Aufgabenfeld gehörte auch die Öffentlichkeitsarbeit. Ich habe mich teilweise um die Werbung der Kulturveranstaltungen gekümmert, also Plakate, Handzettel, Eintrittskarten entworfen und verteilt und ich habe unsere Veranstaltungstermine an das Radio gesendet. Zu den einzelnen Veranstaltungen habe ich den Saal vorbereitet und am Abend auch ausgeholfen. Außerdem habe ich Sozialstundenleistende und Praktikanten betreut, Vorbereitungen für ein wichtiges Kinderprojekt getroffen und ausgeholfen wo ich nur konnte.Ich möchte noch dazu sagen, dass ich mich bewusst für die Arbeit im Büro entschieden habe und der Verein daraufhin passende Aufgaben für mich gesucht hat. Natürlich kommt die handwerkliche Arbeit nicht zu kurz und je nach persönlichem Interesse kann sich der Freiwillige ein Aufgabenfeld "aussuchen".

Was hat mir das freiwillige Jahr gebracht?
In dem Jahr habe ich an Selbstbewusstsein, Verantwortungsbewusstsein, Selbstständigkeit gewonnen und habe jede Menge tolle Erfahrungen sammeln können. Ich habe den Verein kennen und schätzen gelernt und bewundere das Engagement der liebenswürdigen Mitglieder!

Schlussendlich kann ich jedem ein freiwilliges Jahr im Simonetti Haus ans Herz legen.

Liebe Grüße Melina