Vom Handwerk zur Kunst - Eine Stele für Coswig

01.05.2011 - 31.12.2011
Dieses Projekt richtete sich an Jugendliche unter 25 Jahren, die sich in der Berufsorientierung befanden. Es befasste sich mit aktuellen Berufen, die ihren Ursprung im Handwerk haben. Dazu wurden verschiedene Workshops durchgeführt, die nicht nur zum Kennenlernen von handwerklichen Berufen dienten, sondern auch der Schaffung eines echten Denkmals. Ziel des Projektes war der Bau einer Stele, die an das einst in Coswig verbreitete Töpferhandwerk erinnern soll.



Der Film rechts zeigt das Mosaik setzen in der Werkstatt. Während des Projektzeitraumes konnten die Jugendlichen ihre Fähigkeiten erproben und erfuhren in kleinen Gesprächsrunden, wie sich die Berufsbilder gewandelt haben und heute ausgebildet werden. Es wurden Kontakte zu ortsansässigen Betrieben hergestellt, damit sich die Ausbildungswilligen einen ersten Eindruck von den Arbeitsstätten und Tätigkeiten verschaffen konnten. Die feierliche Übergabe der Stele fand am 16.11.2011 vor dem Amtshaus statt. Es gab heiße Waffeln und Tee. Aber auch danach gings weiter mit unserer Jugendwerkstatt. Es gibt wieder neue Ideen!


uploads/logo__eu__klein__rechts.jpg        uploads/logo_esf.jpg     uploads/vor-ort-staerken.jpg Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Wir danken unseren Förderern und Helfern:
Tischlermeister Wolfgang Berck
Fa.Naturstein Herrmann
Fa.Block & Partner

Fotos: Petra Härtel
Film: Phillip Grabner

Der Alchimist und der Stuckateur

01.05.2011 - 31.12.2011
Bei diesem Projekt ging es um das Nachspielen von Geschichten, die sich um das Simonetti Haus ranken. So ist die Rede von einem Alchimisten, der dem Herrn von Meder glaubhaft machte, dass er aus Silber Gold machen könne. Der Freiherr ließ ein Haus mit einem Laboratorium errichten und in Erwartung großen Reichtums ließ er von dem Stuckateur Giovanni Simonetti repräsentative Stuckdecken fertigen, wie man sie sonst nur in Schlössern findet. Dieser integrierte alchimistische Symbole neben mythologischen Motiven in dem Haus. Gab es Begegnungen zwischen Stuckateur und Alchimist?
Aus diesem 'Stoff' wurde ein Theaterstück entwickelt. Die Kulissen wurden dazu unter Anleitung in barocker Bauweise gefertigt. Dazu gehörte ein 6 x 3 Meter großes Bühnenbild und Drehprismen. Mit den Drehprismen ist es möglich, drei verschiedene Bühnenbilder auf einer kleinen Bühne, wie der in unserem historischen Saal zu zeigen. Hier sind einige Impressionen vom Kulissenbau.


Ganz besonders freuen wir uns, dass unsere Bühne in Zusammenarbeit mit der Sekundarschule wieder für Theateraufführungen genutzt wurde. Über 100 Schüler kamen im Dezember in den großen Saal und sahen sich die Aufführungen an.

uploads/logo__eu__klein__rechts.jpg        uploads/logo_esf.jpg     uploads/vor-ort-staerken.jpg Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Wir danken unseren Förderern und Helfern:
Tischlermeister Wolfgang Berck
Frau Dindas

Fotos: Petra Härtel

Internationales Jugendworkcamp

27.07.2011 - 13.08.2011

Zum ersten Mal fand auf dem Gelände des Simonetti Hauses ein internationales Workcamp für Jugendliche statt. Insgesamt 20 Jugendliche aus zehn verschiedenen Nationen konnten wertvolle Erfahrungen auf dem Gebiet der Denkmalpflege sammeln. Die meisten Jugendlichen waren Studenten aus den Bereichen Architektur, Kunst und Sprachen. Obwohl niemand von ihnen Vorkenntnisse hatte, konnten sie nach kurzer Anleitung Tätigkeiten in historischer Handwerksart leisten. Dazu gehörte das Restaurieren von alten Fenstern oder das Verputzen der Wände mit Lehm. Es gab aber auch Angebote zum Erlernen der Stucktechnik. Unter Anleitung eines Stuckateurs fertigten sie kleine Kunstwerke an. Die drei Wochen vergingen wie im Flug. Zum Abschied gab es eine Präsentation der geleisteten Arbeit.


Film: Frank Schulze

Jugendbauhütte

Jugendbauhütte