Hier gelangen Sie zur Startseite

 

  zurück

 

 

 

 


 

   

 

   Veranstaltungshinweis: Katzemusik Nr. 6 mit Julian Dawson

 

Liebe Vereinsmitglieder, Freunde des Vereins und Gäste,

wir laden Sie herzlich ein am:

Freitag, den 06.11.2020 um 19:30 Uhr

Plakat

 

Der Singer & Songwriter aus England startete seine Karriere in den achtziger Jahren und war bereits in dieser Zeit oft in Deutschland unterwegs.
Julian Dawson schreibt seine abwechslungsreichen Lieder, bei denen er vielfach eigene Erfahrungen und Eindrücke verarbeitet, in einer Mischung aus Folk, Blues, Country und Pop. In den vergangenen nun fast 40 Jahren auf den Bühnen in Europa und den USA kann er auf mehr als 20 Tonträger von Vinyl bis CD verweisen, die überwiegend seine eigenen Stücke präsentieren.
Obwohl ein großartiger Solo-Künstler, hat er oft mit durchaus bekannten Musikern aus den verschiedensten Ländern zusammengearbeitet und daraus Impulse für seine Arbeit gezogen, die sich in seinen Songs widerspiegeln. Neben Bandprojekten wie Plainsong, bei denen er u.a. mit Iain Matthews auftrat, war er häufig mit Größen der internationalen Musikszene z.B. Can, Jazz-Genie Toots Thielemans, Country-Stars Vince Gill und Lucinda Williams, Soul-Legende Dan Penn oder den Gitarristen Duane Eddy, Richard Thompson und Steuart Smith (Eagles) unterwegs. Freundschaften verbinden ihn mit Gene Parsons von den legendären "Byrds" oder auch mit Wolfgang Niedecken (BAP), dessen jüngste Solo-Alben er mitproduziert hat.

Vor 2 Jahren gab Julian Dawson sein erstes Konzert im Simonettihaus. Damals bei den meisten Zuhörern hier kaum bekannt, konnte Julian mit seinen charismatisch, leidenschaftlich und kraftvoll vorgetragenen Liedern, dem virtuosen Mundharmonika- und feinfühligen Gitarrenspiel und der kommunikativen Art, er spricht fließend deutsch und französisch, das Publikum im Saal faszinieren und überzeugen. Er schöpft aus einem schier unerschöpflichen Repertoire und interpretiert auch Songs von Musikerkollegen, wie er es angesichts der an den Wänden gezeigten in Acryl verewigten Rock-Heroen spontan ins Programm genommen hatte. Überhaupt, so sagt er selbst, steht seine Setlist, abgesehen vom ersten Titel, vorab nie ganz fest, sein Wegweiser für die Liedfolge sind meist Stimmung und die Eindrücke während des Konzertes. Julian Dawson ist neben der Musik auch an bildender Kunst interessiert und hat ein lesenswertes Buch über den Ausnahmepianisten Nicky Hopkins geschrieben, das weltweit in Englisch und auch in deutscher Übersetzung erschienen ist. Ein weiteres Buch über den bekannten Musiker Spencer Davies steht kurz vor der Veröffentlichung. Selbstverständlich bringt er einige seiner Tonträger mit, wenn er im Historischen Saal des Simonettihauses eines der gerade in diesem problematischen Jahr raren Konzerte in Deutschland geben wird.

 

Eintritt 18 € (AK), 15 € (VVK).

Die "Karte mit der Maus" (jede dritte Karte beim Kauf zweier Karten AK oder VVK sowie Jugendliche bis 18 Jahre) 5 €.

Vorverkauf:
Vereinsbüro: Zerbster Str. 40, 06869 Coswig (Anhalt), Tel: 034903-499223, Email: simonettihauscoswig@t-online.de, (Mo-Fr 8-15 Uhr)
Reisebüro Wricke Touristik: Lange Straße 23, 06869 Coswig (Anhalt), Tel: 034903-62577

Simonetti Haus Coswig (Anhalt) e.V.
Zerbster Str. 40
06869 Coswig (Anhalt)
Tel. 034903 499223
Email: simonettihauscoswig@t-online.de

 

 

 

 
Hier gelangen Sie zur Startseite