Hier gelangen Sie zur Startseite

Bildergalerie

Alte und neue Impressionen

 

Decken

Einzigartig in einem kleinen Haus

 

Saal

Wechselvolle Geschichte

 
   Saal

 

Innen- und Außenansicht     Fotos: Verein 2013

Das Simonetti Haus wurde seit etwa 1822 als Gasthof 'Zum Adler' genutzt. Am 25.12.1888 wurde auf dem Gelände ein Tanzsaal eingeweiht. Der Saal besitzt eine eigene Denkmalqualität. Mit seiner fast vollständig erhaltenen Innenraumgestaltung mit Bühne, Emporen und der offenen, gründerzeitlichen Dachkonstruktion gehört er zu den wenigen Beispielen dieser Gattung in unserer Region. Fachwerkwände, Holzbekleidungen und das hölzerne Dachtragwerk bieten eine hervorragende Akustik, von der sich Besucher unserer Konzertreihe 'Katzenmusik im Simonetti Haus' regelmäßig überzeugen können.

Im Konzept des Simonetti Hauses spielt der Saal eine wichtige Rolle als Stätte niveauvoller Veranstaltungen, als Ausstellungshalle, aber auch zur Vorführung traditioneller Handwerktechniken u. v. a.

Das Ensemble aus Wohnhaus, Nebengebäuden und Saalbau wurde ab 1950 als Altenwohnheim, ab 1974 als Wohnhaus genutzt. Nach 1990 wurden nur noch einzelne Räume als Büro und Werkstatt genutzt, bevor der Verein das leer stehende Ensemble im September 2007 übernahm. Inzwischen gehört auch das westlich angrenzende Grundstück zum Verein. Die imposante Gründerzeitvilla mit herrschaftlicher, neobarocker Stuckfassade stand ebenfalls jahrelang leer und soll schrittweise restauriert werden. Hier soll 'Junges Leben' einziehen, die Villa wird als Projekthaus des Vereins vor allem Kindern und Jugendlichen für vielfältige Freizeitbeschäftigung zur Verfügung stehen.

 
   

 

Der historische Saal ist der Veranstaltungsort unserer Katzenmusikreihe und von Festveranstaltungen

Fotos: Verein 2015

 
 
Hier gelangen Sie zur Webseite