2011

Eine Stele
für Coswig

 

2011

Internationales
Jugendworkcamp

 

2012

Festumzug
825 Jahre Coswig

 
   Projekt 2011

 

'Der Alchimist und der Stuckateur'
01.05.2011 - 31.12.2011

Bei diesem Projekt ging es um das Nachspielen von Geschichten, die sich um das Simonetti Haus ranken. So ist die Rede von einem Alchimisten, der dem Herrn von Meder glaubhaft machte, dass er aus Silber Gold machen könne. Der Freiherr ließ ein Haus mit einem Laboratorium errichten und in Erwartung großen Reichtums ließ er von dem Stuckateur Giovanni Simonetti repräsentative Stuckdecken fertigen, wie man sie sonst nur in Schlössern findet. Dieser integrierte alchimistische Symbole neben mythologischen Motiven in dem Haus. Gab es Begegnungen zwischen Stuckateur und Alchimist?
Aus diesem 'Stoff' wurde ein Theaterstück entwickelt. Die Kulissen wurden dazu unter Anleitung in barocker Bauweise gefertigt. Dazu gehörte ein 6 x 3 Meter großes Bühnenbild und Drehprismen. Mit den Drehprismen ist es möglich, drei verschiedene Bühnenbilder auf einer kleinen Bühne, wie der in unserem historischen Saal zu zeigen. Hier sind einige Impressionen vom Kulissenbau.






Andrea und Marleen malen den Himmel

Ganz besonders freuen wir uns, dass unsere Bühne in Zusammenarbeit mit der Sekundarschule wieder für Theateraufführungen genutzt wurde. Über 100 Schüler kamen im Dezember in den großen Saal und sahen sich die Aufführungen an.

Das Projekt wurde durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert, sowie aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union kofinanziert.

Wir danken unseren Förderern und Helfern:
Tischlermeister Wolfgang Berck
Frau Dindas
Fotos: Petra Härtel

 
 
Hier gelangen Sie zur Startseite